Nimm dir eine Auszeit mit einfachen Taiji-Bewegungen. Foto: Screenshot aus dem Google-Play-Store

„Tai Chi for Women“ verspricht ein spezielles Taiji-Training für Frauen, das jedoch weniger auf spezielle Übungen als vielmehr auf die gesundheitlichen Aspekte des Taijiquan abhebt. Die App soll Frauen dabei helfen, einen guten Ausgleich von Berufs- und Familienleben zu schaffen. Sie versteht sich als Präventionsprogramm mit Taijiquan: langsame und anmutige Bewegungen in Verbindung mit vertiefter Atmung. Die App vermittelt den Frauen, die viel für andere Menschen da sind und ein offenes Ohr haben, einen Ankerpunkt für Regeneration und Erholung. Sie hilft ihnen dabei, für ihre eigenen emotionalen und körperlichen Bedürfnisse aufmerksam zu sein. Weitere gesundheitliche Aspekte sind die Beruhigung des Nervensystems, Osteoporose vorzubeugen durch Stärkung von Muskeln und Knochen, Förderung des Gleichgewichtssinns, der körperlichen Flexibilität und Linderung von Arthritis. Die Lektionen in der Taiji-App sind für Einsteiger bestens geeignet, nur der englische Akzent der Trainerin Helen Liang ist manchmal schwer zu verstehen und eher für Menschen mit guten Englischkenntnissen zu empfehlen.

„Tai Chi for Women“ ist übrigens wie die vorhergehende App Nr. 4 eine Taiji-App des international aufgestellten Vereins Yang’s Martial Arts Association (YMAA), der bis heute rund 58 Apps zu den Themen Taijiquan, Qigong und weiteren asiatischen Kampfsportarten herausgebracht hat. Bei der Durchsicht aller verfügbaren Taiji-Apps im Google-Play-Store ist YMAA die einzige Organisation, die Apps aktiv zu Vermarktungszwecken einsetzt.

Das Wichtigste in Kürze:

Taiji-Trainerin Helen Liang
https://www.sylwushu.com/
Sprache Englisch
Taiji-Form Vereinfachter Yang-Stil (24er Form)
Werbung Nein
In-App-Käufe Ja
Kosten 9,99 € pro Artikel
Downloads 1.000+
Entwicklung YMAA Publication Center
App Version 1.0.2
Letztes Update 24. Januar 2021

Über die Trainerin

Die Taiji-Meisterin des Yang-Stils, Helen Liang (*1972), ist in China, den USA und Kanada bekannt. Sie stammt ursprünglich aus China und lebt heute in Vancouver (Kanada). 1976 begann sie im Alter von vier Jahren mit traditionellen Wushu und siedelte 1985 zusammen mit ihrem Vater, dem Großmeister Shou-Yu Liang (*1943) aus der Provinz Sichuan, nach Kanada. Er leitete dort das erfolgreiche Canadian National Wushu Team und gründete 1987 das Shou-Yu Liang Wushu Instituts (SYL), das sich aktiv an internationalen Wettbewerben beteiligt und mehrere Goldmedaillengewinner ausgebildet hat.

Aufbau der App

Videos: Nach dem kostenfreien Einführungsvideo beginnt das kostenpflichtige Taiji-Programm mit Warm-up, energetischen Übungen und Taiji-Schritten, mit unterschiedlicher Spieldauer des Videos von 11-16 Minuten. Weitere fünf Videos unterrichten jeweils zwei Bewegungen der vereinfachten Taiji-Form (Spieldauer: 5-14 Minuten). Darauf folgen zwei Videos der kompletten Form aus der Vorder- und Rückenansicht sowie zwei kurze Beiträge (Schlüssel zum Erfolg und Fazit). Ein weiteres kostenfreies Werbevideo verweist zum weiterführenden Kurs „Tai Chi for Beginners“ mit fünf neuen Lektionen, die komplexere Abläufe zeigen und eine Spieldauer von 10-30 Minuten aufweisen.

About: Wirbt für das dazugehörige Buch bzw. eBook und die DVD „Tai Chi for women. Beginner Exercises“, die im April 2014 erschienen.

More Apps: Führt weiter zu den insgesamt 15 Apps, die das YMAA Publication Center herausgebracht hat. YMAA steht für Yang’s Martial Arts Association und wird vom Taiji-Meister Dr. Jwing-Ming Yang geleitet. Unter dem Regisseur David Silver produziert YMAA seit 1984 Lehrvideos für Taiji und Qigong.

Link zur App im Google Play-Store.

Testurteil insgesamt: gut