Taijiquan lernen mithilfe einer App? Welche Taiji-Apps es gibt und ob sie zum Lernen geeignet sind, damit beschäftige ich mich in meinem Blog. Foto: Simone

Heutzutage gibt es neben dem klassischen Präsenzunterricht – ob er nun online oder vor Ort stattfindet – noch eine Reihe weiterer digitaler Möglichkeiten, um Taijiquan zu erlernen. Jeder von uns hat mehrere Apps auf seinem Smartphone und kann an jedem beliebigen Ort der Welt eine neue Sprache oder meditieren lernen. Auch die Taiji-Lehrer haben dieses leicht zugängliche Tool für sich entdeckt und ich möchte mit meiner Serie diese neue Form des Selbstlernens unter die Lupe nehmen. Dabei steht für mich als Trainerin der Nutzen der App für die Taiji-Übenden im Vordergrund.

Taiji-Apps für Android im Test

Ich habe für dich den Google Play-Store durchforstet, um die besten Taiji-Apps für Android zu finden. Das Ergebnis sind 7 Apps, die verschiedene Aspekte des Taijiquan beleuchten. Mein Kriterium für die Auswahl der Apps bestand erstens darin, dass die App mindestens ein kostenloses Tutorial (Übung mit Anleitung) zur Verfügung stellt. Nur so kann ich als Nutzerin feststellen, ob die Art und Weise des Unterrrichts zu mir passt. Zweitens habe ich die App danach bewertet, ob sie didaktisch so strukturiert ist, dass die Übungen wirklich selbständig erlernt werden können.

Das Taiji-Bild im Smartphone auf dem Foto stammt übrigens aus der Taiji-App „tai chi movements“, die zwar keines der beiden Kriterien erfüllt, jedoch schöne Bilder zum Download bereitstellt. Den Link zu dieser App im Google Play-Store findest du hier.

Disclaimer: Sämtliche App-Bewertungen geben meinen subjektiven Eindruck wieder. Ich werde nicht dafür bezahlt.