Special für fortgeschrittene Kampfkünstler:innen aus Taijiquan, Kungfu & anderen Kampfsportarten

Der Säbel unterstützt dich dabei, dein Potential zu entfalten und deine Fähigkeiten zu erweitern.

Du möchtest deinen Geist und Körper stärken? Und dich voll und ganz in Aktion spüren? Dann entdecke die Taiji-Säbelform und schärfe deine Sinne mit Waffentechniken aus dem alten China.

Ein Angebot für Menschen, die seit mindestens zwei Jahren eine Form des Taijiquan praktizieren und andere, interessierte Kampfsportler:innen.

120 Minuten Schnuppertraining für 145 Euro!

Kennwort: „Säbel schnuppern“

Buche deine Doppelstunde (120 Min.) in meinem Calendly.

Hinweis i.S.d. DSGVO: Bei der Nutzung von Calendly können deine personenbezogenen Daten wie Name und E-Mail-Adresse in unsichere Drittländer wie die USA gelangen.

Oder schreibe mich gleich zur persönlichen Terminvereinbarung an.

FAQ

Was ist die Taiji-Säbelform?

Vielleicht verbindest du mit Taijiquan vor allem langsame Bewegungen für ältere Menschen. Das stimmt auch! Doch Taijiquan ist viel mehr: Es ist eine Form des Wushu und umfasst auch Waffentechniken. Dazu gehören der Säbel, der Fächer, die Lanze und das Schwert. Alle Waffentechniken trainieren Hand-, Ellenbogen- und Schultermuskulatur sowie die Koordination von Bein- und Fußarbeit. Zugleich fokussierst du dein Geist durch zentriertes Sein im Hier und Jetzt. Die Säbelform steht im Fortgeschrittentraining des Wu Taijiquan an erster Stelle. Sie ist ein anspruchsvolles Koordinationstraining und ein effizientes Fitnessprogramm. Das Führen der Waffe steht im Vordergrund und wird in der sogenannten „Form“ trainiert. Hierbei geht es nicht um die Einübung eines Zweikampfes, sondern um eine Abfolge kampfsportlicher Bewegungen, die im Gegensatz zur langsamen Form schnell und wendig sind. Im Umgang mit dem Säbel entwickelst du deine geistigen und senso-motorischen Fähigkeiten.

Was ist das Ziel des Nikolaus-Trainings?

In der Doppelstunde lernst du die Anfangsbewegungen der Säbelform und erarbeitest dir eine kleine Choreographie. Optional halten wir deinen Trainingserfolg filmisch fest, damit du ihn in deinem Social-Media-Status teilen kannst. Möchtest du danach weitermachen, dann vereinbare mit mir die Konditionen.

Wer kann teilnehmen?

Du hast bereits mindestens zwei Jahre Unterricht in Taijiquan oder einer anderen Kampfkunst erhalten (z.B. Kungfu, Aikido, Wingsun, Karate, etc.).

Wo werden wir trainieren?

Outdoor in einem Park mit urbanem Flair oder in einem Yoga-Raum, beides nicht weit vom Hauptbahnhof Düsseldorf entfernt. Kreuze deine Trainingsoption in Calendly an.

Was sollte ich mitbringen?

Du benötigst normale Sportbekleidung; im Yoga-Raum zusätzlich Stoppersocken, Schläppchen oder Taiji-Schuhe.

Bekomme ich eine Übungswaffe gestellt?

Ja, ich bringe zwei Tai Chi-Übungswaffen mit: einen leichten Holzsäbel und einen schweren Metallsäbel. Wähle aus, was zu dir passt.

Wer bin ich?

Ich bin Simone und freue mich, dass du da bist!

Als Kursleiterin der European Association for Traditional Wu Tai Chi Chuan e.V. unterrichte ich seit 12 Jahren in Düsseldorf. Mit präzisen und humorvollen Erklärungen führe ich dich Schritt für Schritt durch die Taiji-Bewegungen. Taijiquan bringt Freude und Ruhe in dein Leben.

Und wenn du es dynamisch magst, teile ich mit dir meine Begeisterung für die Kunst der effektiven Waffenführung. Ich lehre dir die Säbelform, in der die ursprüngliche Kampfkunst des Taijiquan wieder lebendig wird.

Ob jung oder Alt: Taijiquan ist geschmeidig und hält geistig und körperlich fit. Deshalb betreibe ich es seit meiner Studienzeit. Wenn dein Herz jetzt vor Aufregung hüpft, dann buche mich.